Warum Quartiersmanagement?

Das gemeinwesenorientierte Quartiersmanagement für den Stadtteil Heuberg existiert seit 2013 in Trägerschaft des Diakonischen Werkes Werra-Meißner. Es schließt an das HEGISS Programm „Soziale Stadt“ an, das 1999 ins Leben gerufen wurde und 2013 auslief. Quartiersmanagement bezeichnet die Unterstützung der kommunikativen und infrastrukturellen Entwicklungsprozesse im Stadtteil. Dabei liegt der Schwerpunkt in der Begleitung bürgerschaftlichen Engagements. In diesem Sinne gestaltet das Quartiersmanagement dialogische Prozesse der Bürger*innen, sowie der ansässigen Institutionen im Stadtteil.

Es ist eine Gemeinschaftsaufgabe der Bürgerinnen und Bürger im Quartier, der Politik und der ansässigen Institutionen im Netzwerk.

Ziel dieses gemeinsamen Gestaltungsprozess ist es, das Leben im Stadtteil Heuberg dauerhaft lebenswert zu erhalten.


Spezifische Aufgaben sind:

Unterstützung und Begleitung insbesondere sozial benachteiligter Bewohnergruppen,
deren Möglichkeiten der Partizipation und Beteiligung zu erweitern,

Begleitung von Ehrenamtlichkeit,

Begleitung der fachlichen Reflexion der Akteure im Stadtteil

Durchführung der Öffentlichkeitsarbeit

Sicherstellung der Vernetzung und Kommunikation

Reflexion der eigenen sozialpädagogischen Tätigkeit

Kontakt

Quartiersmanagement Heuberg im Sozialen Stadtteilladen

Jennifer Kiebach
Matthias Heintz

Jasminweg 9-10
37269 Eschwege

Tel.: 05651 – 952560

Erreichbarkeit Mo-Do: 08.00 – 13.00 Uhr

quartiersmanagement@diakonie-werra-meissner.de