Seminar für Ehrenamtliche in der Flüchtlingsbegleitung

Schwerpunktthema des Seminars sind die Ausbildungsduldung nach §60a AufenthG sowie die anschließende Möglichkeit der Aufenthaltssicherung nach § 18 AufenthG (Aufenthaltserlaubnis für qualifizierte Geduldete zum Zweck der Beschäftigung). Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, um die Ausbildungsduldung zu erhalten? Und welche Bedingungen müssen erbracht werden, um diese auch zu behalten? Bis wann kann diese beantragt werden, obwohl bereits ein negativ beschiedenes Asylverfahren vorliegt? Was passiert bei Verlust der Ausbildung? Und welche Möglichkeiten bestehen nach erfolgreicher Beendigung der Berufsausbildung?

Die Veranstaltung ist kostenlos.

Mittwoch, 19.09.2018
von 18:30-20:30 Uhr
Diakonisches Werk, Walburger Straße 49a, Witzenhausen
mit der Flüchtlingsberatung der Diakonie

 

Veranstalter:
Omnibus, Familienbildungsstätte Werra-Meißner-Kreis