Diakonischer Betreuungsverein Werra-Meißner e.V.

Rechtliche Betreuung wahrnehmen

Menschen, die wegen Altersverwirrtheit, einer psychischen Krankheit, einer geistigen, seelischen oder schweren körperlichen Behinderung ihre persönlichen Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht mehr selbst regeln können, haben nach dem Betreuungsgesetz Anspruch auf rechtliche Vertretung durch eine gesetzliche Betreuung.

Der Betreuungsverein der Diakonie nimmt sich diesem Bedarf in christlicher Verantwortung an und will insbesondere dazu beitragen, die Würde der hilfebedürftigen Menschen zu wahren.
Als Betreuungsverein der Diakonie sind wir Ansprechpartner*innen für alle Fragen des Betreuungsrechts. Wir begleiten, informieren und schulen ehrenamtliche Betreuer*innen und führen selbst gesetzliche Betreuungen.

Eine gesetzliche Betreuung unterstützt beispielsweise bei Gesprächen mit Ärzten, bei der Organisation von ambulanten Hilfen, kümmert sich um Wohnungs-, Vermögens- und Rentenangelegenheiten und unterstützt bei der Beantragung von sozialen Hilfen. Die Vertretungsbefugnis wird vom Betreuungsgericht festgelegt.

Betreuung nach dem Betreuungsgesetz bedeutet rechtsgeschäftliche Vertretung des zu Betreuenden.


Ehrenamtliche Betreuer*innen

In Kooperation mit der Betreuungsbehörde des Werra-Meißner-Kreises suchen wir sozial engagierte Menschen, die als ehrenamtliche rechtliche Betreuer*innen die Interessen kranker, behinderter oder ansonsten eingeschränkter Personen vertreten wollen. Lebenserfahrung, Bereitschaft zur Zusammenarbeit und Interesse am Mitmenschen sind die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Arbeit als ehrenamtliche*r Betreuer*in.
Sie werden mit dieser verantwortungsvollen Aufgabe nicht allein gelassen. Wir bieten regelmäßig Schulungen an in Kooperation mit dem Betreuungsverein des DRK Eschwege, in denen es u. a. um folgende Themen geht:

  • Patientenverfügung, Vorsorgevollmacht
  • Demenzerkrankungen
  • Sozialleistungen nach den Sozialgesetzbüchern
  • psychische Erkrankungen
  • geistige und seelische Behinderungen
  • Ansprüche für Pflegebedürftige

Die Teilnahme ist kostenfrei. Nach Wunsch und Bedarf gibt es persönliche Beratung und fachliche Begleitung. Infoabende zu aktuellen Themen runden das Angebot ab.


Patientenverfügung – Betreuungsverfügung –  Vorsorgevollmacht

In regelmäßigen Abständen werden Veranstaltungen zu den Themen Vorsorgevollmacht sowie Patienten- und Betreuungsverfügung angeboten.
       
Das Angebot ist kostenfrei und kann von Kirchengemeinden, Vereinen, Gremien und Privatpersonen in Anspruch genommen werden.

Die Mitarbeiterinnen des Betreuungsvereins stehen ebenso persönlich mit Informationen zu diesen Themen zur Verfügung.

Auch wird angeboten, bei Bedarf gesonderte Veranstaltungen zu den Themen durchzuführen.


Unsere Berufsbetreuerinnen

heißen Jana Wiederhold (rechts) und Carolin Pfaffenbach (links).

Sie können nach Vereinbarung in Eschwege oder bei Bedarf auch in Witzenhausen erreicht werden.

Foto: Sagawe, Werra-Rundschau

Kontakt

Diakonischer Betreuungsverein Werra-Meißner e.V.

Niederhoner Str. 6

37269 Eschwege

 

Tel. 05651 – 744 650

oder 0174 – 690 4826

betreuungsverein@diakonie-werra-meissner.de

j.wiederhold@diakonie-werra-meissner.de